Nicht-nur-eine-frische-Brise-auf-den-Traditionsseglern,-sondern-auch-maritimes-Bühnenprogramm,-Open-shiptad-tmark

Fotos (basic Events GmbH)

Nicht nur eine frische Brise auf den Traditionsseglern, sondern auch maritimes Bühnenprogramm, Open ship, oder die spannende Geschichte des Aussteigers „The Sailing Bassman“ beim Seglarträff vom 2. – 5. August 2018
Nicht nur „Leinen los“ heißt es am Seglarträff – Wochenende vom 02.-05.08. auch an Land gibt es viel Interessantes zu erleben.
Segeltörns an Bord der 10 Schiffe aus Deutschland und Schweden sorgen besonders bei den jetzigen Temperaturen für die nötige Abkühlung. Bei bis zu 22 Ausfahrten täglich, vom Kurztörn (Dauer von 1,5 Stunden) bis hin zum Tagestörn nach Hiddensee bietet sich die Gelegenheit an Bord eines Traditionsschiffes zu gehen. Ganz bewußt wird auf Jahrmarktrummel und Kommerz verzichtet, einzig und allein die alten Segler stehen im Rampenlicht. Mit viel Engagement und Einsatz kümmern sich die Schiffscrews um den Erhalt der historisch wertvollen Zeugen der Seeschifffahrtsgeschichte und gewährleisten den Fortbestand der Traditionsschifffahrt als wichtiges Kulturgut. Und dabei ist die Unterstützung denkbar einfach, denn jeder Ticketkauf hilft. Bereits ab 20,00 € pro Person kann man die Seefahrerromantik hautnah erleben.
Das ständige Ein- und Auslaufen der Traditionssegler, Livemusik im Biergarten sorgen auch an Land für Abwechslung. So berichtet am Freitagnachmittag der Aussteiger Claus Aktoprak von seinen Erlebnissen an Bord, abends steht er dann mit seiner Band „The Sailing Bassmann & Friends” auf der Bühne. Am Samstagmittag beweisen die „Treptower Tastenteufel“ ihr Können auf den Akkordeons bis die Besatzung der Vertrouwen zum Jazz & Swing aufspielt.
Der Sonntag steht wieder ganz im Zeichen der traditionellen Seemannslieder mit den Auftritten der Prohner Hafengäng, Breitlings sowie Luv und Lee.
Erstmalig kann man sich, auch wenn nur für 1 Stunde am Freitag um 16 Uhr, die Brigg „Eye of he Wind“ unter Deck anschauen und von einem Törn über die Weltmeere träumen.
Aber auch auf wichtige Themen soll beim Seglarträff aufmerksam gemacht werden. Der Verein „Sea Clean“ tritt für die Säuberung der Meere von Plastikmüll ein, und macht mit seinem Schiff „Seebiene“ an der Kaikante fest.
Infos zu den teilnehmenden Traditionsschiffen, zum Törnplan sowie zum Rahmenprogramm gibt es im Internet auf www.seglartraeff.de Tickets sind verfügbar über die Veranstaltungswebseite, www.reservix.de sowie bei weiteren regionalen Vorverkaufsstellen.