Stoertebeker_Genuss-Partner_Schaefer-Rolf-Haug_web

Ob Bio-Lamm vom Sund, Wildkräuter und Gemüse von der Insel Rügen oder fangfrischer Fisch aus der Ostsee: Regionale Produkte stehen ganz oben auf der Wunschliste vieler Restaurantbesucher – und seit Langem auf der Einkaufsliste von Marko Vooth, Chefkoch und Biersommelier im Braugasthaus des Störtebeker Brauquartiers. Schon seit über zwei Jahren ist das Braugasthaus Mitglied im europäischen Netzwerk „Regionale Esskultur“ und leistet damit einen Beitrag zur Entwicklung des kulinarischen Erbes der Region. „Mecklenburg-Vorpommern ist ein Bundesland mit langer landwirtschaftlicher Tradition. Um uns herum gibt es viele Bauern und regionale Erzeuger, die Lebensmittel in hervorragender Qualität herstellen – und mit denen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten“, so der Chefkoch. Gemeinsam mit diesen Partner kreiert Vooth regionale Genusserlebnisse für Einheimische und Touristen. „Es ist viel aufwendiger, frische Zutaten von regionalen Partnern zu verwenden, als sie tiefgekühlt und abgepackt einzukaufen. Doch der Unterschied, sowohl im Geschmack als auch beim Thema Nachhaltigkeit für Region und Umwelt ist immens“, verrät Marko Vooth. Diese Zusammenarbeit mit Erzeugern aus MV soll ab sofort transparenter für die Gäste des Braugasthauses gestaltet werden. „Auf unserer Website und im Restaurant präsentieren wir monatlich wechselnd unsere Genuss-Partner aus der Region, immer passend zur saisonalen Küche“, erzählt Vooth. So stand im März Schäfer Rolf Haug aus Sundhagen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit. Er züchtet auf seinem Hof Schafe und belieferte das Braugasthaus mit zartem Lammfleisch. Jetzt im April – die Heringssaison hat gerade wieder begonnen – stellt das Brauquartier die Fischer aus Barhöft genauer vor. „Mit Steffen Schnorrenberg und den Hiddenseer Kutterfischern arbeiten wir bereits jahrelang sehr eng zusammen. Tagfrisch beliefern uns die Fischer je nach Saison mit Dorsch, Hecht oder Steinbutt“, verrät Vooth. Dies sei nur möglich durch die kurze Entfernung zum Barhöfter Hafen. „Die Nähe zu Partnern wie Rolf Haug oder den Fischern aus Bahörft garantiert uns nicht nur saisonale Zutaten für unsere Küche sondern auch ein sehr persönliches Miteinander. Für die Gäste bietet sich ein echter Mehrwert, da sie bei uns nicht nur erfahren, woher die Zutaten stammen, sondern auch, dass sie durch die Nähe wirklich frisch sind. Direkter könnte der Kontakt nicht sein“, freut sich Vooth. „Auf kurzem Weg können wir mit unseren Genuss-Partner abstimmen, welche Gerichte in den kommenden Tagen und Wochen auf unserer Karte stehen. Passend dazu wählen wir natürlich auch unsere Brauspezialität des Monats, die perfekt auf diese kulinarischen Kreationen abgestimmt ist.
Wer mehr über die einzelnen Genuss-Partner erfahren möchte, kann auf www.stoertebeker-brauquartier/genuss-partner vorbeischauen – oder direkt im Braugasthaus vorbeischauen.

BILDMATERIAL:
Stoertebeker_Genuss-Partner_Schaefer-Rolf-Haug.jpg: Landwirt Rolf Haug aus Sundhagen züchtet rund 35 Schafe und ist der ideale Partner für das Störtebeker Braugasthaus. (©Störtebeker Braumanufaktur GmbH). Stoertebeker_Genuss-Partner_Hiddenseer_Fischer.jpg: Souschef David Wichmann vom Störtebeker Brau-gasthaus schaut sich direkt in Barhöft den Fang der Hiddenseer Fischer an. (©Störtebeker Braumanufaktur GmbH).