Die Stralsunder Werkstätten und der Stralsunder Zoo starten im September eine neue Veranstaltungsreihe. Unter dem Motto “Blues and BBQ im Zoo” wird am Sonntag, 08.09.2019, erstmals ein Hauch von New Orleans durch den Zoo wehen und die Festwiese von 13 bis 18 Uhr in einen Schauplatz für Liebhaber der Bluesmusik verwandeln. Für das perfekte Südstaaten-Gefühl sorgt an diesem Nachmittag eine Mischung aus Musik und kulinarischer Finesse. An verschieden Grillstationen können typische Barbecue-Gerichte käuflich erworben werden. Tickets für die Veranstaltung sind in der Tourismuszentrale, an der Zookasse und im Bistro “DeliKater” erhältlich.

Für die Auftaktveranstaltung konnten erstklassige Blues-Musiker gewonnen werden. Nach einer musikalischen Einstimmung durch einen Blues-DJ werden Peter Schmidt, Micha Maass und Klaas Wendling die Bühne übernehmen. Peter Schmidt, bekannt als Gitarrist und Sänger der Band “East Blues Experience”, ist aus der deutschen Blueslandschaft nicht mehr wegzudenken. Micha Maass bringt sich nicht nur als Initiator des „Blue Wave Festival Rügen“ bei der Veranstaltungsplanung mit ein, sondern hat sich auch als bester Blues-Schlagzeuger Deutschlands einen Namen gemacht. Und schließlich wird Klaas Wendling sein Können am Kontrabass unter Beweis stellen. Wendling ist Mitglied der Berliner Band “The Baseballs”, deren Markenzeichen Cover-Versionen aktueller Hits im Rock & Roll-Stil der 50er- und 60er-Jahre sind.

Wer sich das Programm nicht entgehen lassen möchte, kann zwischen zwei verschiedenen Eintrittskarten wählen. Die Konzertkarte für 20 Euro beinhaltet einen Stehplatz inklusive Zoo-Eintritt. Im VIP-Ticket für 30 Euro sind ein Sitzplatz im Veranstaltungszelt, ein Begrüßungsgetränk und der Zoo-Eintritt inbegriffen. So haben Veranstaltungsgäste neben dem Konzertbesuch auch die Möglichkeit, sich um 14:30 Uhr die große Tiershow auf der Festwiese anzusehen oder sich auf einen kleinen Rundgang durch den Zoo zu begeben.

Während der Veranstaltung sorgt das Team vom Bistro “DeliKater” für kulinarischen Genuss. “Mit typischen Gerichten wie Spareribs, Po’Boy-Sandwiches und Cole Slaw nehmen wir die Besucher mit auf eine Reise in die US-amerikanische Barbecue-Kultur”, erzählt Jörg Kiauk, Veranstaltungsinitiator und gastronomischer Leiter der Stralsunder Werkstätten. Dabei kommen auch Zoogäste ohne Veranstaltungsticket auf ihre Kosten. Die Speisen können sowohl von den Besuchern des Blues-Konzertes als auch von Zoogästen käuflich erworben werden.

 

Text: Stralsunder Werkstätten gGmbH