news-lange-nacht-der-museen-stralsund

15. „Lange Nacht des offenen Denkmals“

Samstag, 9. September 2017

 

Hansestadt Stralsund, Historische Altstadt und Hafeninsel

Längst gehört sie fest in den Kulturterminkalender der UNESCO-Welterbestadt Stralsund: die „Lange Nacht des offenen Denkmals“. Am zweiten Samstag im September ist es wieder soweit: Von 19.00 Uhr bis Mitternacht erstrahlen Rathaus, Kirchen, Museen, alte Gewölbe, Speicher und romantische Innenhöfe im nächtlichen Glanz und laden alle erlebnishungrigen Nachtschwärmer zu einem aufregenden Streifzug durch die Stralsunder Kunst- und Kulturszene ein.

Rock, Pop, Blues, Folk, Swing, Gospel und Klassik bringen die Nacht zum Klingen. Tanz, Artistik, Kabarett und andere Performances versprechen unterhaltsame Erlebnisse. Filmvorführungen, Lesungen, Vorträge, Ausstellungen und Führungen gewähren spannende Einblicke. Diese Nacht einfach zu verschlafen, wäre schade. Denn auch in der 15. Ausgabe der „Langen Nacht des offenen Denkmals“ wartet wieder jede Menge Unterhaltsames, Anschauliches, Spannendes und Entspannendes auf die Besucher.

Das Ticket für über 30 Mal Kunst und Kultur kostet für Erwachsene im Vorverkauf 10 Euro und für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren 5 Euro, am Veranstaltungstag 12 Euro bzw. 7 Euro. Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt.

Alle Infos zur „Langen Nacht des offenen Denkmals“ gibt’s auf www.lange-nacht-stralsund.de oder telefonisch bei der Tourismuszentrale Stralsund unter 03831-252340.